EUROPASCHULE in SACHSEN
Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind
zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu
offenbaren. Maria Montessori (1870 - 1952), italienische Ärztin, Reformpädagogin, Philosophin und Philanthropin
Der Leitgedanke
In die Zukunft
Wir fördern im pädagogischen Alltag die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung jedes Kindes.

Wir nehmen jedes Kind in seiner Individualität wahr und an. Wir werden dieser Einzigartigkeit gerecht, indem wir Freiräume für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen im Rahmen unserer Möglichkeiten schaffen.

Wir bieten jedem Kind vielfältige Lern- und Bildungsanreize. Dabei sehen wir das freie Spiel als einen gleichwertigen Bestandteil des ganzheitlichen Lernens.

Wir geben jedem Kind Orientierung, Sicherheit, Klarheit durch verlässliche und transparente Strukturen.

Wir sehen den Hort als einen gemeinsamen Lebensort für alle Kinder unserer Einrichtung und ermöglichen jedem Kind sich an Themen und Entscheidungen zu beteiligen.

Wir lassen bei jedem Kind natürliche Lernerfahrung zu und thematisieren die möglichen Konsequenzen für den persönlichen Lernprozess.

Wir legen Wert auf eine Kultur des Respektes und achtungsvollen Umgangs miteinander.