Impressum· Kontakt· Schulporträt

Demokratietag der 10. Klassen

08.12.2017
"Verbrechen der Nationalsozialisten in Pirna"

Unter dieser Überschrift könnte man das Thema der Exkursion der 10. Klassen nach Pirna-Sonnenstein am 07.11.17 beschreiben. Um der Reichskristallnacht am 09.11.1938 und der Opfer des NS-Regimes zu gedenken, findet jedes Jahr am 07.11.17 der Demokratietag statt. Die 10. Klassen des Hülße-Gymnasiums Dresden fuhren am Demokratietag dieses Jahr nach Pirna-Sonnenstein. An der Heilanstalt Sonnenstein wurden unter Herrschaft der Natio-nalsozialisten Tausende" für behindert befundene Menschen" sterilisiert und getötet. Heutzutage befindet sich in Pirna-Sonnenstein die "AWO Pirnaer Werkstätten für behinderte Menschen"
Der Demokratietag startete für die 10b 07:20 Uhr an der Gleisschleife Prohlis und etwa 07:30 Uhr kam der Bus, der uns nach Pirna fuhr. Punkt 08:30 Uhr kamen wir an der Haltestelle Pirna-Sonnenstein an. Was folgte war ein kurzer Lauf durch eine kleine Parkanlage in Richtung des zentralen Gebäudes der Gedenkstätte Sonnenstein. Ab 09:00 Uhr wurde uns ein Vortrag über die Geschichte Pirna-Sonnensteins gehalten.
Pirna-Sonnenstein war - wie der Name "Heilanstalt" schon sagt - eine krankenhausähnliche Einrichtung. Sie wurde am 8. Juli 1811 unter dem Namen "Königlich Sächsische Heil- und Verpflegungsanstalt Sonnenstein" eröffnet. In Pirna-Sonnenstein wurden geistig- und körper-lich Kranke behandelt. Die Heilanstalt war zu der damaligen Zeit eine Art Leuchtturm, was die Behandlung psychisch kranker Menschen angeht. Ab den 1920er Jahren fasste in Deutschland rassenhygienisches Gedankengut immer weiter Fuß. Die Grundpfeiler später folgenden Gräueltaten wurden also damals schon gelegt. Als die Nationalsozialisten 1933 mit Hitler an die Macht kamen, kippte auch politisch die Stimmung endgültig gegen vermeintlich Minderwertige. Bereits am 14. Juli 1933 erließ die Reichsregierung das "Gesetz zu Verhütung erbkranken Nachwuchses", nach dem de facto jeder "Erbkranke" sterilisiert werden durfte. Schätzungsweise 400.000 Menschen wurde zwischen 1933 und 1945 meist gewaltsam, die Möglichkeit zur Reproduktion genommen. Im Oktober 1939 wurden Karl Brandt und Philip Bouhler von Adolf Hitler angewiesen, die Ermordung "unheilbar Kranker" zu organisieren. Brandt und Bouhler schufen daraufhin eine Organisation, die unter dem Namen "T4" in die Geschichte einging. 1940/41 wurden im Deutschen Reich durch die "T4"-Organisation sechs sogenannte "Euthanasie"-Anstalten geschaffen. Eine dieser Anstalten entstand auf dem Gelände der ehemaligen psychiatrischen Anstalt Pirna-Sonnenstein. In allen sechs Todes-Einrichtungen wurden Menschen systematisch vergast. In Pirna beläuft sich die Zahl der Ermordeten auf 13.720. Insgesamt fielen mehr als 70.000 Menschen der Mord-Organisation "T4" zum Opfer. Die systematischen Morde der "T4" wurden geschickt vor der Öffentlichkeit verborgen. So wurde den Angehörigen durch Briefe immer eine natürliche Todesursache versichert. Der katholische Bischof Clemens August Graf von Galen protestierte Ende 1941 öffentlich gegen die Aktion "T4". Daraufhin stellten die Nationalsozialisten die Aktion "T4" größtenteils ein, da weitere Proteste in der Bevölkerung befürchtet wurden.
Nach dem Vortrag besichtigten wir noch die Kellerräume, in denen die 13.720 Opfer Sonnensteins ihren Tod fanden. Es herrschte eine sehr bedrückende Atmosphäre unter uns Schülern. Von der damaligen Einrichtung ist nichts mehr vorhanden und auch die Grundrisse der Räume unterscheiden sich von den damaligen Grundrissen. Vielleicht oder gerade deswegen hatte man einen gewissen Abstand zwischen sich und den hier begangenen Grausamkeiten. Nichtdestotrotz gingen allen die Schicksale der Ermordeten sehr stark ans Herz. Nach den Kellern besichtigten wir noch den Hang, wo die Asche der Opfer einfach weggeworfen wurde. Danach folgte eine kurze Pause. Anschließend nutzen wir die Zeit bis 11:40 Uhr, um uns in Gruppen weiter in das Thema zu vertiefen und Details über die Morde am Sonnenstein herauszuarbeiten. Am Ende präsentierten wir unsere Ergebnisse der restlichen Klasse. Dann ging es auch schon wieder per Bus in Richtung Dresden.
 
11.01.2018

Willkommen am Hülße

Grundschultag
hieß es mal wieder, als am 11.01.2018 unsere Schule von 130 Grundschülern aus insgesamt 12 Schulen besucht wurde.
Unser traditioneller Grundschultag soll den Kindern einen kleinen Einblick in den Unterricht und unser Schulhaus geben.
Als erstes wurden die Schüler von Herr Fischer, unserem Stellvertretendem Schulleiter und Frau Rothe begrüßt. Anschließend durften die Grundschüler in Fächern wie Biologie, Informatik oder Mathematik hineinschauen.
Insgesamt gab es 9 verschiedene Stationen, darunter auch eine Führung durch das Schulhaus. Die Schüler durften viel Neues dazulernen und ausprobieren, zum Beispiel Tätigkeiten wie Mikroskopieren oder Programmieren.
Dazu wurden alle Grundschüler in kleine Gruppen eingeteilt und von Schülern der 10a begleitet und unterstützt. Unser Essensanbieter MenüPartner stellte in der Pause leckere Gerichte zur Verfügung.
Vielen Dank daher an den Förderverein, welcher diese Gesponsert hat. Die Schüler hatten wie jedes Jahr wieder viel Spaß bei unserem Programm und haben nun eine Vorstellung wie es bei uns ist.
Insgesamt war es ein gelungener Grundschultag, welcher hoffentlich in den kommenden Jahren weiterhin so gut besucht sein wird.
 
07.01.2018

Das 23. Weihnachtsturnier

Das 23. Weihnachtsturnier ist Geschichte und hat den Beteiligten wiedermal viel Spaß gemacht.
Nach den terminlichen Wirrungen konnte nun doch noch gespielt werden. Schön auch dass es nahezu aufging, in Schüler-, Ehemaligen-, Lehrer- und Freunde der Schule-Teams zu spielen.
Nach 3 Stunden und 10 Sätzen waren mal wieder (eigentlich wie immer) die Ehemaligen. - Glückwunsch -
Wir freuen uns auf das nächste Turnier, dann hoffentlich wieder am letzten Sonnabend vor Weihnachten.
M. Rothe
Anhang
Weihnachtsturnier (419.8 KB)
 
04.01.2018

Wir freuen uns auf die neuen Aufgaben

Unsere Mitgliederversammlung am 26.04.2017 stand ganz im Zeichen der Wahl des neuen Fördervereinsvorstandes. Während der vergangenen 2 Jahre hatten 6 Vorstandsmitglieder die Geschicke des Fördervereins geleitet. Die amtierenden Mitglieder des Vorstandes stellten sich, mit Ausnahme von Herrn Schwarz, für eine Wiederwahl zur Verfügung.
Herrn Schwarz möchten wir an dieser Stelle für seine geleistete Arbeit herzlich danken und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Der Förderverein konnte für die nächsten 2 Amtsjahre 3 neue Kandidaten für die Mitarbeit im Vorstand begeistern und besteht nunmehr aus insgesamt 8 Vorstandsmitgliedern.
mehr>>
 
20.12.2017

Tag der offenen Tür

am

07. 02. 2018 von 16-19 Uhr



Alle interessierten Grundschüler und ihre Eltern sind recht herzlich eingeladen, sich an diesem Tag über die vielfältigen Möglichkeiten an unserer Schule zu informieren.

Unsere Angebote:

- Fremdsprachenangebot: Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, ( Latein als dritte Fremdsprache ab Kl.8 im sprachlichen Profil )
mehr>>
 
08.12.2017

Wir gratulieren

Karl Wahl, Klasse 6d
Vincent Erler, Klasse 8a
Johann Wehring, Klasse 8e
Tim Joachim, Klasse 9e
Carolin Reimann Klasse 10d
Kevin Heimann, Klasse 10d
Gordian Seifert, Klasse 6d
Anna Sophia Parma und Vivienne Steglich, Klasse 8d
und Yara Tereza Mena Schneider Klasse 7a
zum
1. Platz
beim Informatik-Biber 2017
 
05.12.2017

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit am Hülße-Gymnasium ist in Trägerschaft der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH mit zwei Dipl.-Sozialpädagogen besetzt.
Frau Anja Wockenfuß und Herr Jens Reinsch unterstützen seit diesem Schuljahr 2017/2018 das Beratungsteam unserer Schule.
Unser Ziel ist es vorrangig, die SchülerInnen in ihren personalen und sozialen Kompetenzen zu stärken und sie bei der Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit zu unterstützen.
Die Schulsozialarbeit nimmt in der Schule eine neutrale Rolle ein und vermittelt zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften.
Unser Angebot richtet sich an alle am Schulleben beteiligten Personen und umfasst folgende Schwerpunkte:
Anhang
Schulsozialarbeit (370.2 KB)
 
05.12.2017

Ganztagsangebote

Ganztagsangebote
 
Navigation