Impressum· Kontakt· Schulporträt
24.11.2013

Besuch der Gedenkstätte „Bautzner Straße“

Vom 11.- 13. November 2013 fand am J.-A.-Hülße-Gymnasium der „Demokratietag“ statt. Aus diesem Anlass besuchten die 9. und 10. Klassen die Gedenkstätte „Bautzner Straße“ in Dresden. Der Projekttag startete
Anhang
Gedenkstätte 2013 (282.5 KB)
 
24.11.2013

„Schülerwettbewerb zur politischen Bildung"

Der GRW-Grundkurs 2 der Jahrhangstufe 11 nimmt in diesem Jahr am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teil. Schirmherr dieses Wettbewerbes ist kein geringerer als Bundespräsident Joachim Gauck.
Das Thema des einzureichenden Projektes lautete. „Achtung, Rechte Szene!“
Anhang
Wettbewerb 2013 (307.5 KB)
 
04.01.2013

Kursunterricht einmal anders

Bundestag
Am 29.11.2012 haben einige Schüler der 11. Klasse, interessierte Schüler der 10. Klasse und Schülerratsmitglieder einen Tag in Berlin verbracht. Dort wollten wir mit Frau Erwerth und Frau Zillmann einen besseren Einblick in die Politik unseres Landes bekommen. Im Bundestag besuchten wir deshalb eine Plenarsitzung, die sogenannte „Aktuelle Stunde“, zum Thema „Gutscheine für Haushaltshilfen“. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Politiker mit dem Thema, aber vor allem miteinander umgehen.
mehr>>
 
19.12.2012

„Wir dachten, das geht hier seriöser zu.“

Bundestag
– Besuch des Deutschen Bundestags

Am 29. November ging es für einige interessierte Schüler der Jahrgangsstufe 10 und 11, mit Unterstützung vom Förderverein, zum Deutschen Bundestag in Berlin.
Nach einer langen Fahrt kamen wir gegen 10:00 Uhr am Potsdamer Platz an. Wegen des schlechten Wetters konnten wir keinen Spaziergang entlang der Mauerreste machen, hatten aber dafür eine Stunde Zeit, um Berlin selber zu erkunden.
mehr>>
 
04.12.2012

Der Demokratietag der Klasse 10

in der Stasi-Gedenkstätte Bautzner Straße

Der 14.11.2012, für die Einen ein gewöhnlicher Schultag, für die Anderen hieß es Ausfall, aufgrund von Lehrerstreiks in Dresden.
Wir, die Klasse 10b, hatten für diesen Tag aber einen anderen Plan.
Wir besuchten die ehemalige Untersuchungshaftanstalt der früheren Bezirksverwaltung Dresden des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR in der Bautzner Straße 112a. Im Rahmen des GRW-Unterrichts lernten wir mit Frau Erwerth die umfunktionierte Haftanstalt kennen, die heute eine Gedenkstätte ist, damit zum Beispiel Jugendliche wie wir einen Bezug zu den vielen tausend Menschen erhalten, die Opfer der Stasi wurden und an die dort erinnert wird.
Zu Beginn des Tages begrüßte uns ein Zeitzeuge herzlich.
Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und schon steckten wir inmitten von Stasi-Unterlagen, Zeitzeugenberichten und Beobachtungsprotokollen und arbeiteten uns durch die interessanten, aber teilweise auch erschreckenden Informationen.
Nach einer Stunde des Stöberns, die uns ziemlich kurz vorkam, wurden wir durch das Gebäude geführt. Kellergänge, Ausgangsplätze, Verhörräume und die Zellen der ehemaligen Gefangenen wurden von uns unter die Lupe genommen.
Den Abschluss bildete ein Gespräch mit dem Zeitzeugen, der uns den Tag über begleitet hatte. Er erzählte uns seine Geschichte: von seiner Flucht, die er als Schüler der 11. Klasse mit einem Freund antrat um aus der DDR zu fliehen, bis hin zu seiner Freilassung.
Wir hatten die Möglichkeit Fragen zu stellen, um so unser Wissen und unsere bisherigen Erkenntnisse über diese Zeit aufzufrischen und um neue dazuzulernen. Alles in allem war der Tag sehr lehrreich und hat uns die Vergangenheit Deutschlands ein gutes Stück näher gebracht.

Gedenkstätte
Gedenkstätte
Gedenkstätte

Ruslan Sadigov, Felix Fischer, Klasse 10b
 
03.04.2012

„Just a little bit racist“

Die Klasse 9b besuchte im „Societaetstheater“ Dresden die Vorstellung des Stücks „Just a little bit racist“
Societätstheater
mehr>>
 
06.12.2011

Demokratie-Tag am 8.11.2011

Die 11. Klassen unserer Schule brachen am 8.11. zur Gedenkstätte Bautzner Straße auf. Da uns nur ungefähr bewusst war, was uns im Gebäude der ehemaligen MfS-Bezirksverwaltung erwarten würde, ließen wir uns überraschen.
mehr>>
 
Navigation