Termine

 

13.12.2018
Termine

 

Vertretungsplan

 

 

 

 

Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung am 4. Mai zu Gast im Englischkurs

Ein lockeres Hi! – und dann legte Terron Ferguson los vor den 25 Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses 11 Englisch. 90 Minuten lang erzählte er Episoden aus seinem Leben, von seiner Kindheit in Miami/Florida bis hin von seinem letzten Job in einer renommierten Anwaltskanzlei in New York, und davon, wie er als Stipendiat der Humboldt-Stiftung an die Uni nach Leipzig kam.
Dass er sich in einem Klassenraum gut auskennt, bewies er mit geschickten Fragen an die Zuhörer und vor allem mit humorvollen Einlagen und unverwechselbaren Geschichten. Vor seiner Anwaltskarriere war er selbst Grundschullehrer.
In den USA kümmerte Mr. Ferguson sich ausschließlich um schwarze und benachteiligte Jugendliche. In anschaulichen Beispielen beschrieb er, welche Ungerechtigkeiten immer noch in der Rechtsprechung seines Landes möglich und üblich sind.
Mit seinem Forschungsprojekt an der Uni in Leipzig möchte er herausfinden, wie problematische Teile in der Geschichte eines Landes bewältigt und wie soziale Versöhnung und Gerechtigkeit in einer Nation hergestellt werden können.
Charles Kaufman, gegenwärtiger Gastschüler von unserer Partnerschule in St. Pauls/New Hampshire, war vollauf begeistert, da er zufällig gerade das Buch über die Equal Justice Initiative, an der Mr. Ferguson beteiligt ist, gelesen hatte. Havy Nguyen aus dem Leistungskurs dankte dem Gast zum Schluss für die beeindruckende Präsentation.
Nachfragen und Diskussion setzten sich noch bis auf den Schulhof fort, wo das abschließende Foto einen außergewöhnlichen Mosaikstein im Jahresprogramm des Englischkurses dokumentierte.

Wieland Petermann
13. Mai 2018

Humboldtschule Gymnasium der Stadt Leipzig • Möbiusstraße 8 • 04317 Leipzig • 0341 217 85 60

Humboldtschule Leipzig Logo