Individuell Fördern

Sächsischer Bildungsserver
Loading


Förderrichtlinien


Mehrere aktuelle Förderrichtlinien helfen sächsischen Schulen dabei, zusätzliche finanzielle Unterstützung für Maßnahmen zur individuellen Förderung zu erhalten.






Autor, Titel, QuelleBemerkungen zum Inhalt 
Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Gewährung von Zuwendungen für die sozialpädagogische Betreuung im Berufsvorbereitungsjahr

(Förderrichtlinie BVJ)

2. Gegenstand der Förderung

2.1 Förderfähig sind Maßnahmen und Projekte, die schulspezifisch, bedarfsorientiert und unter Berücksichtigung der individuellen Lernvoraussetzungen der Jugendlichen erarbeitet werden. Kooperationsbeziehungen benachbarter Beruflicher Schulzentren sind zu nutzen. Die Projektlaufzeit ist jeweils auf ein Schuljahr begrenzt.
Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zum Ausbau von Ganztagsangeboten

(Förderrichtlinie GTA)

Landesregierung/Saxonia-Verlag

Bildungsserver

2. Gegenstand der Förderung

...

2.2 Modul 1: Angebote zur leistungsdifferenzierten Förderung und Forderung
Vielfältige Lernangebote richten sich an leistungsschwache und leistungsstarke Schüler. Die Angebote bauen Defizite ab und zeigen Möglichkeiten und Potentiale für weitere Entwicklungswege auf. Die Unterstützung beruht auf diagnostischer Grundlage und ist individuell, partnerorientiert, gruppenbezogen oder themenorientiert ausgerichtet. Die Angebote sollen über die Hausaufgabenbetreuung und den Förderunterricht hinausgehen. Sie dienen auch dem Ziel, Schüler bei einem eventuellen Wechsel des Bildungsganges zu unterstützen.

...
Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus „Schuljugendarbeit als Bestandteil von Ganztagsangeboten“

Landesregierung/Saxonia-Verlag

Bildungsserver

1. Ziele

...

„Schuljugendarbeit als Bestandteil von Ganztagsangeboten“ eröffnet den Schulen vielfältige inhaltliche und organisatorische Gestaltungsmöglichkeiten unter Einbeziehung folgender Module:

- Angebote zur speziellen Förderung und Unterstützung
Angebote zur speziellen Förderung und Unterstützung sind bedeutsame Elemente zur Verbesserung der Bildungschancen und zur sozialpädagogischen Profilierung von Schulen. Damit werden diese qualifiziert, Benachteiligungen abzubauen und Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen zu gewähren.

Bestandteile dieses Moduls sind unter anderem Angebote zur speziellen Förderung und Unterstützung von leistungsstarken und leistungsschwachen Schülerinnen und Schülern, von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Begabungen, Hausaufgabenbetreuung sowie alle Maßnahmen zur Prävention von Schulversagen, Hilfen beim Übergang von der Grundschule in weiterführende Schulen sowie von der Schule in Ausbildung und Beruf, Beratungsangebote und Einzelfallhilfe. Zum Beispiel können spezielle Angebote für Schüler mit Teilleistungsstörungen unterbreitet werden.

Im Rahmen der Angebote zur speziellen Förderung und Unterstützung stellen die Vermittlung von Lerntechniken sowie die Hausaufgabenbetreuung eine wichtige individuelle Hilfe für viele Schülerinnen und Schüler und eine Entlastung für viele Familien dar.
Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Gewährung von zweckgebundenen Zuwendungen im Rahmen des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“

(Förderrichtlinie IZBuB – Föri IZBuB)

II. Gegenstand der Förderung

1. Gefördert werden investive Maßnahmen, die den Aufbau neuer Ganztagsschulen und Schulen mit integrierten Ganztagsangeboten, die Weiterentwicklung bestehender Schulen zu Ganztagsschulen und Schulen mit integrierten Ganztagsangeboten, die Schaffung zusätzlicher Ganztagsplätze an bestehenden Ganztagsschulen oder Schulen mit integrierten Ganztagsangeboten, die qualitative Weiterentwicklung bestehender Ganztagsschulen und Schulen mit integrierten Ganztagsangeboten zum Inhalt haben.
...

Anlage 1; III. Merkmale von Ganztagsangeboten

Folgende Merkmale (oder Gestaltungselemente) müssen Schulen mit ganztägigen Angeboten dauerhaft berücksichtigen.
Es werden vielfältige, stärker schülerorientierte Unterrichtsformen realisiert, zum Beispiel selbstständiges und partnerschaftliches sowie fachübergreifendes und fächerverbindendes Lernen, Projektunterricht. Es werden vielfältige Angebote des Förderns und Forderns gemäß der individuellen Leistungsfähigkeit sowie der Begabungen, Neigungen und Talente der Schüler unterbreitet.
Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Gewährung einer Zuwendung für besondere Maßnahmen zur Integration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen in allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen im Freistaat Sachsen

(FRL Integrationszuwendung)

§ 1 Zuwendungszweck, Rechtsgrundlage

Der Freistaat Sachsen gewährt für die Förderung von besonderen Maßnahmen zur Integration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern und Jugendlichen in allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen Zuwendungen an Schulträger