Kontakt     Impressum    
Eingestellt am: 21.01.17
Tag der offenen Tür

am 04.02.2017 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Eingestellt am: 21.01.17
JIA an der HTWK

Steuerung mit Robotern

 

















21.01.15 23:25

Klingerschüler zeigen wieder Flagge

Ballett der Oper Leipzig – 23 Nationen

Max-Klinger-Schule Leipzig – x Nationen

Leipzig – Vielfalt findet Stadt


Klingerschüler im Oktober 1989                                             Klingerschüler im Januar 2015
(Quelle: Archiv der Max-Klinger-Schule)                                  (Quelle: R. Rüdiger)

Am Mittwoch, 21. Januar 2015, setzten mehr als 20 000 Leipziger ein Zeichnen für Toleranz, für eine Willkommenskultur in einer weltoffenen Stadt. Leipzig - Vielfalt findet Stadt.

Der Chef des Balletts der Leipziger Oper stellte in seiner Rede klar, dass das Ballett aus 23 Nationen besteht und er „diese Vielfalt wie die Luft zum Atmen braucht.“ Ohne diese Vielfalt würde das Ballett nicht existieren, die künstlerische Qualität nicht erreicht werden.

Ihre Auffassung zur Toleranz und Vielfalt demonstrierten auch die Schüler und Lehrer der Max-Klinger-Schule. Seit Jahrzehnten steht die Schule für Toleranz, ist es eine Schule, die ausländische Mitbürger offen aufnimmt und ihnen hilft, sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Die Vielfalt der Nationen und Religionen hat die Schule immer bereichert. Und das trifft auch auf Schülerinnen zu, die vom Christentum zu Islam konvertierten.

Ein Blick zurück in die Geschichte der Schule genügt, um festzustellen, dass selbst in der Zeit des Nationalsozialismus, diese Toleranz schulintern gepflegt wurde. Ab 1938 besuchte die Tochter eines Universitätsprofessors, Laura Thompson, aus New Jersey/ USA, ebenso die Max-Klinger-Schule wie Anna-Maria Remmer aus Peru und Elena Matzkewitz aus Charkow in der Ukraine.

In der Zeit der Friedlichen Revolution sind Schüler der Max-Klinger-Schule, trotz des Hinweises auf die Gefährdungslage während der Montagsdemonstrationen, für demokratische Grundrechte auf die Straße gegangen. Um diese Grundrechte zu schützen, gehen sie heute wieder auf die Straße und zeigen Flagge unter der Überschrift „Max-Klinger-Schule – für Vielfalt“.

Autor: R. Noack






<- Zurück zu: News