Kontakt     Impressum    
Eingestellt am: 21.01.17
Tag der offenen Tür

am 04.02.2017 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Eingestellt am: 21.01.17
JIA an der HTWK

Steuerung mit Robotern

 

















05.09.14 17:59

Weitere Verbesserung der IT-Ausstattung

im Rahmen von "MEDIOS II" (EFRE)



Klingerlehrer bei der ersten Einweisung in die Arbeit mit einer interaktiven Tafel in den Sommerferien!

Zu Beginn des neuen Schuljahres kann sich unsere Schule nach jahrelangem Warten und auch Kampf auf 6 neue interaktive Tafeln und 24 Notebooks freuen.
Das Projekt "Förderung des Einsatzes der Informations-und Kommunikationstechnologie an Schulen im Freistaat Sachsen" wurde im Rahmen der Medienoffensive des Sächsichen Staatsministeriums für Kultus (MEDIOS) mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Nach dem die Max-Klinger-Schule im Jahr 2001 im Rahmen von MEDIOS I (Medienoffensive Schule des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus) mit Computern verbunden mit neuer Netzwerktechnik ausgestattet wurde, stellte unsere Schule 8 Jahre später im Rahmen von MEDIOS II als einer der ersten Leipziger Schulen mit Unterstützung eines Lehrerteams (Projektgruppe MEDIOSII) sowie des Eltern- und Schülerrates den Antrag auf Förderung u. a. einer Ausrüstung für fachunabhängige multimediale und interaktive Präsentationstechnik  (interaktive Tafeln) mit zu je vier weiteren Notebooks (mobile Medienecken).
Jedoch wurde das Förderbewilligungsverfahren besonders der Leipziger Schulen auf Grund eines anhängigen Ermittlungsverfahrens (Südraum-Projekt) eingestellt. Erst im Jahr 2012 wurde die Fördermittelsperre für MEDIOS II seitens des Kultusministeriums aufgehoben und die Fördermittel für unsere Schule wurden endlich im Frühjahr dieses Jahres (mehr als 5 Jahre nach der Antragsstellung) bewilligt.

Durch gezielte Förderung der informationstechnischen Ausstattung und durch bedarfsgerechte Lehrerfortbildung (auch im Rahmen von Schule-interaktiv) ist es uns gelungen, den Einsatz elektronischer Medien im Unterricht deutlich zu verbessern. In den nächsten Jahren soll der Einsatz elektronischer Medien in fast allen Klassenzimmern gefördert und konsolidiert werden.

Unserer besonderer Dank geht an das Medienpädagogische Zentrum Leipzig, das uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stand und sicherlich uns auch in Zukunft unterstützen wird.

Des Weiteren werden im Rahmen des Pilotprojektes "Innovatives Lehren und Lernen an Sächsischen Schulen" an unserer Schule technologieunterstützte Unterrichtskonzepte und digitale Lehr-Lern-Inhalte entwickelt und umgesetzt.
Dabei wird Herr Toense dieses Projekt als Promotor auch an unserer Schule begleiten. 

Autor: Ralph Rüdiger (Pädagogischer IT-Koordinator)






<- Zurück zu: News