Kontakt     Impressum    
Eingestellt am: 21.01.17
Tag der offenen Tür

am 04.02.2017 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Eingestellt am: 21.01.17
JIA an der HTWK

Steuerung mit Robotern

 

















31.03.14 16:55

NAWI-Exkursion in Berlin

Auch heute (31.03.) hat sich der Besuch im DLR gelohnt!

NEU: Fotos in der Galerie!








Schon seit Jahren fahren Schüler der Max-Klinger-Schule im Rahmen des naturwissenschaftlichen Profilunterrichts nach Berlin für einen Besuch des Luft- und Raumfahrtzentrums Berlin. Dieses Mal waren die Reisetage für die zwei Gruppen am 17.03.2014 und 31.03.2014.In verschiedenen Gruppen konnten wir also, nach einem kurzen Einführungsfilm, von Studenten der Humboldt-Universität einige interessante Fakten hören.

Wie entstehen 3D- Bilder- und Filme? Was ist Infrarotlicht? Wie kann man den Lärmpegel von Flugzeugtriebwerken senken? Und wie konnte man früher ohne GPS den Weg finden?
Das sind nur wenige der Fragen, die unsere 23 begeisterten Schüler heute, nach anfänglicher Müdigkeit, besprochen haben.
Da hat sich sogar der Treffpunkt vor der Schule um 06:15 Uhr gelohnt. Auch im Bus wurde auf der Rückfahrt noch einiges erzählt und wir hoffen, dass es den nachfolgenden Klassenstufen im DLR in Berlin genauso gefallen wird wie uns.

Autoren: Mareike Schuldig (9c) / Josephine Alt (9a)

Bilder können in der Galerie betrachtet werden.

 

Am Montag, 17.03.2014, fanden sich pünktlich 6.15Uhr 16 Schüler einer NAWI-Gruppe der Klassenstufe 9 an der Sparkasse in Leipzig Grünau ein, um zu einer Exkursion ins Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt nach Berlin zu starten.
Der Kleinbus beförderte uns zur Ruherford-Str. in Berlin-Adlershof, so dass wir pünktlich 9.00Uhr per Videofilm die ersten Einblicke in den Gegenstand, die Arbeitsfelder und Ziele dieses Instituts erhielten.
Dann ging es in Gruppen an 4 verschiedene Module: regenerierbare Energien, Schwerelosigkeit, 3D-Bilder und Wärmebildkamera.
Junge, dynamischen Studenten der Humboldt-Uni Berlin führten uns recht anschaulich an die theoretischen Grundlagen heran, damit mittels Experimente selbst untersucht werden konnte, wie z. B. ein 3D-Bild entsteht, wie stellt man eine Brennstoffzelle und wie ein Wärmekissen her.
Alle Schüler waren eifrig bei der Sache und brachten ihr umfangreiches Wissen mit ein.

Zur Einschätzung befragt bestätigten die Schüler, dass diese Exkursion eine gelungene Veranstaltung war, die ihnen viele interessante Einblicke in die Naturwissenschaften "auch außerhalb des Unterrichts" gaben.

Autorin: U. Schade






<- Zurück zu: News